Home
zurück

La Strada feiert sein 20-jähriges Bestehen

Im Jahr 2023 wird La Strada, die niederschwellige Anlaufstelle von CONTACT für suchtgefährdete Sexarbeiterinnen, 20 Jahre alt.

Rahel Gall – Geschäftsleiterin CONTACT Stiftung für Suchthilfe – spricht über das 20-jährige Bestehen von La Strada.

Beratung und Unterstützung für suchtmittelgefährdete Sexarbeiterinnen

Es gibt suchtmittelkonsumierende Frauen, die in den Arbeitsprozess integriert sind und in stabilen sozialen Beziehungen leben. Für Frauen jedoch, die mit ihrer Sucht am Rand der Gesellschaft stehen und in der Sexarbeit tätig sind, wurde vor 20 Jahren das niederschwellige Angebot von der kirchlichen Gassenarbeit übernommen und weiterentwickelt: La Strada ist eine Anlaufstelle für Sexarbeiterinnen unmittelbar neben der Strichzone in Bern.

Seit 20 Jahren bietet La Strada suchtmittelgefährdeten Sexarbeiterinnen leicht zugängliche Beratung und Unterstützung vor Ort sowie einen Raum, wo sie sich zurückziehen können. Das Angebot umfasst auch die Begleitung zu weiterführenden Institutionen, medizinische Erstversorgung, Krisenintervention, die Möglichkeit zum Spritzenumtausch, Kondomabgabe, sowie einen Treffpunkt für Sexarbeiterinnen, wo diese sich untereinander austauschen können.

Vom «Mascara-Bus» der Gassenarbeit zum «La-Strada-Camper» von CONTACT

Von 1998 bis 2003 wird der sogenannte «Mascara-Bus» von der kirchlichen Gassenarbeit betrieben. Als gassennahe Anlaufstelle für Sexarbeiterinnen auf dem Strassenstrich aufgebaut, wird das Projekt 2003 CONTACT übergeben: Neu heisst das Projekt La Strada und wird in einem Camper als niederschwelliges Angebot spezifisch für drogenkonsumierende Sexarbeiterinnen direkt neben der Strichzone in der Berner Innenstadt geführt. Der CONTACT-Betrieb La Strada wird kontinuierlich weiterentwickelt und ausgebaut. So können im Jahr 2017 zwei Selbstverteidigungsabende mit einer Wen-Do-Trainerin realisiert werden, um Klientinnen zu befähigen, in Gewaltsituationen handlungsfähig zu bleiben. Zudem organisiert La Strada seit 2014 in Zusammenarbeit mit der Aidshilfe Bern Themenabende und jährlich den dreitägigen Anlass «Unter dem Strich». Mit Sexarbeiterinnen, Freiern sowie Passant*innen werden Gespräche zu unterschiedlichen Themen rund um die Sexarbeit geführt. Ebenfalls wird der Dialog innerhalb dieser Personengruppen initiiert.

Am Dienstag, 27. Juni 2023 von 17 bis 19 Uhr hat La Strada zu einem Apéro an der Ecke Sulgeneckstrasse – Taubenstrasse (bei der Kleinen Schanze) eingeladen. Vertreter*innen von Partnerorganisationen, Stadt und Kanton Bern haben zusammen mit CONTACT auf das 20-jährige Jubiläum angestossen. CONTACT take a way war für das Catering zuständig.

 

Mehr Informationen zum CONTACT-Betrieb La Strada gibt es hier.

Hier findet ihr einen Überblick über alle Angebote von CONTACT Stiftung für Suchthilfe.

News & Jobs

13.02.2024
Arbeiten bei CONTACT Stiftung für Suchthilfe
Jobs bei CONTACT Anlaufstelle, CONTACT Arbeit, CONTACT Mobil, CONTACT Nightlife, CONTACT Suchtbehandlung...
08.02.2024
6. Aktionswoche für Kinder von Eltern mit einer Suchterkrankung
Die sechste Aktionswoche für Kinder von Eltern mit einer Suchterkrankung wird vom...
22.11.2023
CONTACT mit zahlreichen Medienauftritten im Jubiläumsjahr
Das grosse Jubiläumsjahr von CONTACT Stiftung für Suchthilfe neigt sich langsam dem...