Home
zurück

Neue Integrationsarbeitsplätze bei CONTACT take a way

Die BZ im Gespräch mit Carl Müller, stv. Geschäftsleiter von CONTACT, über das etwas andere Take-away im Monbijou, Bern.

Neues Take-away der Stiftung für Suchthilfe

Nächsten Montag eröffnet die Stiftung für Suchthilfe an der Monbijoustrasse in Bern ein Take-away. Es entstehen vier Integrationsarbeitsplätze.

Im Erdgeschoss des Contact-Hauses an der Monbijoustrasse 70 wurde umgebaut. Am 23. Oktober eröffnet die Stiftung für Suchthilfe das «CONTACT take a way». Es ist ein Take-away der etwas anderen Art: Bedient wird man von Leuten, die Mühe haben, sich beruflich zu integrieren.

[…]

Nachholbedarf bei Projekten für Junge

Für die vier jungen Erwachsenen, welche Teilzeit im Take-away arbeiten, ist das Projekt ein Schritt zum Wiedereinstieg ins Berufsleben. […] Sie werden vor Ort von einer Köchin instruiert und ein Contact-Mitarbeiter kümmert sich um die sozialpädagogische Betreuung.

Laut Carl Müller, dem stellvertretenden Geschäftsleiter von Contact, führt das Contact mehr berufliche Integrationsprojekte für ältere Menschen, die schwer drogenabhängig sind und deren Integration in den Arbeitsmarkt wenig realistisch ist. «Es ist nicht sinnvoll, junge Leute, die nicht mehr nahe an den Drogen sind, in solchen Angeboten zu integrieren», erklärt Müller. Deshalb wollte man ein Projekt für Menschen, die auf dem Arbeitsmarkt noch eine Chance haben, ins Leben rufen.

[…]

«Wir haben von den umliegenden Unternehmen und Bundesämtern positive Rückmeldungen auf das neue Verpflegungsangebot erhalten», freut man sich bei Contact. Nun hofft die Stiftung für Suchthilfe auf viele Interessierte, die sich – wie die Betreiber sagen – «etwas anders» verpflegen wollen.

(flo/pd) / Berner Zeitung 18.10.2017

Lesen Sie den ganzen Artikel:

News & Jobs

05.03.2021
Dritte Aktionswoche für Kinder von suchtkranken Eltern
Vom 8. bis zum 14. März findet in der Schweiz zum dritten...
23.02.2021
BAG-Studie: Drug-Checking-Angebote vermindern Konsumrisiken
Drug-Checking-Angebote sensibilisieren für einen weniger riskanten Konsum von Drogen. Zudem ermöglichen sie...
18.01.2021
Coronavirus: Die aktuelle Lage bei CONTACT
Der Bundesrat und der Kanton Bern haben im Zusammenhang mit der zweiten...